WILLKOMMEN BEIM NABU HUNDSANGEN

Für Mensch und Natur

Liebe Natur- und Heimatfreunde,

 

zusammen mit den Naturfreunden in der Verbandsgemeinde Wallmerod und ihren Anregungen haben wir einen neuen Veranstaltungskalender zusammengestellt. Wir wollen kleine und große Naturfreunde einladen, unter den Themen auszuwählen und dann mit uns die aufregende Natur hautnah kennen zu lernen. Naturexperten bieten direkte Informationen über Landschaften, Pflanzen und Tiere. An festen Startpunkten treffen wir uns zum Erleben unserer Wälder, bunter Blumenwiesen oder nächtlicher Jäger. Darüber hinaus werden bei Führungen oder Obstbaum-schnittkursen „gartentaugliche“ Kenntnisse weitergegeben. Naturbegegnungen liefern einen spannenden Ausgleich im hektischen Alltag. Viele weitere Informationen zu unseren Veranstaltungen finden Sie auf den Internetseiten der NABU-Gruppe Hundsangen und der NABU-Regionalstelle Rhein-Westerwald sowie in der Presse.

 

Möchten Sie auch in den NABU-Verteiler aufgenommen

werden um frühzeitig auf Veranstaltungen hingewiesen zu

werden, oder das Jahresprogramm in gedruckter Form per Post zu bekommen, dann wenden Sie sich an Marcel Weidenfeller unter Tel.: 06435/408351 oder

celes.nabu-hundsangen@gmx.de

 

Titelfoto: Marcel Weidenfeller

Neues Betreuungsgebiet/ Projekt, ökologische Aufwertung einer Wiesenfläche -
NABU Hundsangen gestaltet Lebensräume !

Download
NABU Hundsangen Jahresprogramm 2020 - als Einzelseiten
NABU Hundsangen Jahresprogramm 2020_Einz
Adobe Acrobat Dokument 1.8 MB
Download
NABU Hundsangen Jahresprogramm als 2 Seiten Gesamtansicht
NABU Hundsangen Jahresprogramm 2020-gesa
Adobe Acrobat Dokument 1.8 MB

Veranstaltungstipp:


Ihre Spende für die Natur -

Bei jedem Online-Einkauf, ohne Mehraufwand, ohne Mehrkosten für Sie, denken Sie an uns! DANKE!

Unterstützen Sie die Naturschutzarbeit des NABU Hundsangen vor Ort,

ganz einfach beim Onlineshoppen und kostenlos für Sie mit Gooding, oder direkt über Gooding spenden (Mit Spendenbescheinigung, steuerlich absetzbar, sichere Datenübertragung). Es geht ganz einfach, direkt auf die Gooding Anzeige auf der rechten Seite klicken. Weitere Infos zu Gooding und unseren Projekten finden Sie in der linken Spalte unter der Rubrik „Mit Godding spenden

3 Millionen Euro über gooding für den guten Zweck gesammelt. Aber leider nur 230 Euro für uns. Helfen Sie uns, damit wir weiter unsere Umwelt, Fauna und Flora schützen können. Spenden Sie ohne Mehrkosten mit Gooding! Bequem von zu Hause die Geschenke, Technik usw. online kaufen, oder ihren nächsten Urlaub buchen, sich selbst etwas Schönes gönnen?

Bisher kamen schon über 230 Euro an Spenden durch Gooding zusammen !  Wir benötigen Ihre Spenden um unsere Natur und Artenvielfalt zu schützen ! Danke !

Jetzt auch über die Gooding App per iPhone oder Android kaufen und spenden zugleich. Klicken Sie auf "Spenden mit Gooding"

Machen Sie mit ! Und fangen direkt an!


Jahresabschlussveranstaltung 2019

Winterwanderung entlang des Themenweg Ton

Boden, Montag 30.12.2019

Bei schönem, kalten und doch sonnigen Winterwetter fanden sich um 10 Uhr an der Ahrbachhalle 50 interessierte Teilnehmer ein. Gerhard Thome aus Boden, der den Themenweg Ton entwickelt, dokumentiert und erwanderbar gemacht hat, führte die Gruppe in einer kurzweiligen und informativen Tour über "das weiße Gold des Westerwaldes" von Boden über Niederahr zurück nach Boden wo die Tour bei einem leckeren Essen in der Gaststätte Tante Anna endete. Aufgrund der hervorragend beschilderten Wege (blauer und roter Tonweg) mit seinen vielen Infotafeln hat jeder die Möglichkeit, diesen Themenweg Ton selbst zu begehen und sich ganz in Ruhe zu informieren.

 

Fotos: Martin Dietz

NABU wählt Turteltaube zum Vogel des Jahres 2020

Foto: Marcel Weidenfeller
Foto: Marcel Weidenfeller

Die Turteltaube steht für Glück, Liebe und Frieden. Ihre Lebensbedingungen sind allerdings weniger romantisch: Seit 1980 sind fast 90 Prozent ihrer Bestände in Deutschland verloren gegangen. Was der kleinen Taube fehlt, sind geeignete Lebensräume wie strukturreiche Wald- und Feldränder. Besonders durch die industrielle Landwirtschaft haben sich die Bedingungen für die Turteltaube verschlechtert.

Doch auch ein zweiter Punkt bedroht die Turteltaube. Als einzige Langstreckenzieherin unter unseren Tauben verbringt sie ihren Winter in Afrika. Doch durch illegale und legale Jagd ist sie auf ihrem Zugweg massiv gefährdet. Allein in der EU werden jährlich rund zwei Millionen Turteltauben getötet. Mit einer Petition wollen wir Bundesumweltministerin Svenja Schulze dazu auffordern, sich bei der EU für einen Jagdstopp einzusetzen.

 

(Text von der NABU Homepage)


NABU-Stiftung kauft Gewässer der Westerwälder Seenplatte

Foto: Marcel Weidenfeller
Foto: Marcel Weidenfeller

Sieben Seen dauerhaft für die Natur und die Region gesichert

Steinebach an der Wied/Berlin, Mittwoch 20.11.2019

 

Die NABU-Stiftung Nationales Naturerbe hat die sieben Seen der Westerwälder Seenplatte bei Dreifelden erworben. Insgesamt 228 Hektar Gewässer und Ufersaum konnten so dauerhaft für die Natur und für die Region gesichert werden.
Entstanden im 17. Jahrhundert, dienten die sieben Weiher ursprünglich der Karpfenzucht. Heute ist die Westerwälder Seenplatte Heimat vieler teils seltener und gefährdeter Tier- und Pflanzenarten und ein europaweit bedeutsamer Rastplatz für zahlreiche Zugvögel. Zu den Brutvogelarten der Seenplatte gehören z. B. Zwergtaucher, Rothalstaucher, Wasserralle und Teichrohrsänger. Auf dem Vogelzug rasten und fressen Watvögel wie Bekassine und Alpenstrandläufer auf den Schlammflächen an den Rändern der Gewässer. „Mit dem Kauf der Westerwälder Seen möchten wir die Gewässer für eine beeindruckende Vielfalt an Wasservögeln und Zugvögeln dauerhaft bewahren“, so Christian Unselt, Vorsitzender der NABU-Stiftung bei der heutigen Vorstellung des Flächenkaufs. Möglichkeiten des naturbezogenen Tourismus und des Naturerlebens sollen bei der Gewässerentwicklung Berücksichtigung finden. Ganz im Sinne des NABU-Slogans "Für Mensch und Natur" werde sich die NABU-Stiftung darum bemühen, die Menschen und Besucher der Region in den Schutz der Natur einzubinden.
Der Flächenkauf durch die NABU-Stiftung mit Hilfe von Fördergeldern ist der erste Schritt bei der Flächenentwicklung, die sich aus verschiedenen Einzelmaßnahmen zusammensetzen wird. So werden die notwendigen wasserbaulichen Maßnahmen zum Erhalt der Gewässer sowie die Aufwertungen von Lebensräumen in enger Kooperation mit dem Land Rheinland-Pfalz und der Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord umgesetzt. Für die Erarbeitung eines Maßnahmenpaketes zur Umweltbildung und zur Entwicklung eines naturnahen, nachhaltigen Tourismus wird die NABU-Stiftung Nationales Naturerbe zusammen mit dem NABU Rheinland-Pfalz einen Dialog mit Naturschützern, Kommunen und Anbietern touristischer Angebote beginnen.
„Aus Sicht des NABU Rheinland-Pfalz ist der Erwerb der Westerwälder Seen durch die NABU-Stiftung einer der größten Erfolge im Naturschutz des rechtsrheinischen Rheinland-Pfalz der letzten Jahrzehnte“, so Cosima Lindemann, Vorsitzende des NABU Rheinland-Pfalz. Zusammen mit seinen NABU-Gruppen in der Region und den vielen ehrenamtlich engagierten NABU-Mitgliedern vor Ort freut sich der NABU Rheinland-Pfalz über das Engagement der NABU-Stiftung Nationales Naturerbe zum Schutz und Erhalt dieses Eldorados für Vögel im Westerwald. Im Besitz der NABU-Stiftung Nationales Naturerbe befinden sich bundesweit mittlerweile über 20.300 Hektar Fläche.

 

Mehr Informationen:

Zu weiteren Fragen aktualisieren wir unsere Informationen auf der Homepage unserer Regionalstelle. Bitte folgen Sie dem Link/Button. Danke.



Vom NABU Bundesverband

Wir stellen unser Projekt vor: Lebensraum Dorf – Vielfalt sorgt für Vielfalt

Klicken Sie auf das Logo für weitere Infos.

Vielfalt sorgt für Vielfalt - Bewerben sie sich jetzt für 2020

NAJU-Gruppe Hundsangen sucht Projektleiter und Betreuer

Für weitere Infos wenden Sie sich bitte an Marcel Weidenfeller, Tel.: 06435 / 408351 oder