Mitmachen

Interessante Aufgaben - klarer Zeitaufwand - mitmachen

Gemeinsam können wir was bewegen!
Gemeinsam können wir was bewegen!

Mitglied werden

 

Sie haben Lust, sich für die Natur einzusetzen? Mit einer Aufgabe, die Ihnen wirklich liegt? In einem netten und naturbegeisterten Team? Mit zahlreichen Möglichkeiten, etwas dazu zu lernen? Und einem von Ihnen selbst bestimmten Zeitaufwand? Dann sollten wir uns kennen lernen!

 

 

 

 


Befragung aller ehrenamtlich Aktiven im NABU und in der NAJU - Bitte machen Sie mit!

Liebe Naturschutzmacherinnen und Naturschutzmacher,

von rund 40.000 NABU- und NAJU-Aktiven wie Ihnen werden im Jahr insgesamt 2.5 Millionen ehrenamtliche Arbeitsstunden für den Schutz der Natur und Umwelt geleistet. Dafür möchte ich Ihnen zunächst einmal sehr herzlich Danke sagen! Die ehrenamtliche Naturschutzarbeit in unseren über 2.000 Gliederungen ist das Herzstück von NABU und NAJU. Damit dies auch in Zukunft so bleibt, brauchen wir Ihre Hilfe!

Denn der NABU als größter Ehrenamtsverband im Naturschutz in Deutschland und sein Kinder- und Jugendverband NAJU möchten auch in Zukunft attraktiv für ehrenamtliches Engagement sein. Damit Sie auch morgen noch engagiert Naturschutz machen und der NABU auch im Jahr 2030 noch ein aktiver Ehrenamtsverband ist, würden wir gerne von Ihnen erfahren, was Sie am Ehrenamt begeistert, wo der Schuh drückt oder welche Weichenstellungen für die Zukunft getroffen werden müssen.

Warum entscheiden Sie sich als ehrenamtlich Aktive für ein langfristiges Engagement beim NABU oder bei der NAJU? Wie nehmen Sie die Atmosphäre innerhalb des Verbandes wahr? Wie organisieren sich und interagieren die Ehrenamtlichen innerhalb von NABU- und NAJU-Gliederungen? Welche Faktoren beeinflussen Ihre Zufriedenheit mit Ihrem Ehrenamt und wo liegen unsere Stärken und Herausforderungen?

Um diese und andere Fragen zu beantworten, führen wir in Kooperation mit dem Lehrstuhl für Organisation und Personalmanagement der ESCP Europe eine Befragung aller ehrenamtlich Aktiven im NABU und in der NAJU durch. Gemeinsam wollen wir herausfinden, was bereits gut läuft, aber auch, was Ihnen helfen würde und was verbessert werden kann, um Sie in Ihrem ehrenamtlichen Engagement zu unterstützen.

Helfen Sie uns mit Ihrem Feedback!

Details und Informationen (inkl. Kontaktdaten für Rückfragen) sowie Antworten auf die häufigsten Fragen zur Umfrage finden Sie im Anhang.

Über den folgenden Link gelangen sie zum Online-Fragebogen, der bis zum 31. März 2018 aktiv sein wird: www.soscisurvey.de/Aktivenbefragung2018/

Die Beantwortung der Fragen dauert ca. 15 Minuten, die Teilnahme an der Befragung ist freiwillig. Für die Aussagekraft der Ergebnisse ist aber entscheidend, dass möglichst viele ehrenamtlich Aktive an der Befragung teilnehmen. Denn nur so kann ein wirklichkeitsgetreues Bild der Situation zum ehrenamtlichen Engagement innerhalb von NABU und NAJU gewonnen werden.

Ich würde mich daher sehr freuen, wenn Sie an der Befragung teilnehmen und uns damit helfen würden, das ehrenamtliche Engagement in NABU und NAJU noch attraktiver zu machen.

Leiten Sie bitte diese Email mit dem Link und den Information an weitere ehrenamtlich Aktive in Ihrer NABU- oder NAJU-Gliederung weiter – jede Teilnahme zählt!

Ich bedanke mich ganz herzlich für Ihre Unterstützung und wünsche Ihnen ein gesundes, erfolgreiches und Frohes Neues Jahr 2018!

Ihr

Olaf Tschimpke

NABU-Präsident

Download
FAQ_Aktivenbefragung
FAQ_Aktivenbefragung_pdf_2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 307.6 KB
Download
Infopapier_Aktivenbefragung
Infopapier_Aktivenbefragung_pdf_1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 131.3 KB

Jobbörse

Wir freuen uns, wenn Sie vorbeischauen!

Nachfolgend zeigen wir Ihnen die Vielfalt an Möglichkeiten auf, wie Sie uns unterstützen können und damit der Natur helfen. Sie können selbst auswählen, welchen "Job" Sie übernehmen und wie viel Zeit Sie damit der Natur spenden wollen!

 

Sollten Sie sich für eine der Arbeiten interessieren, so wenden Sie sich bitte an:
Marcel Weidenfeller, Amselring 15, 56414 Hundsangen
Telefon: 06435-408351, e-Mail: celes.nabu-hundsangen@gmx.de

Job 01: Schwalbenzählung

Aufgabe: Erfassung der Mehl- und Rauchschwalbennester in den einzelnen Stadtgebieten

Anforderung: Umgang mit dem Stadtplan, Wissen über die Brutorte von Schwalben

Sie lernen dabei: die schönen Schwalben kennen

Zeitaufwand: etwa 2 Mal 5 Stunden pro Jahr (Juni und August) Interessiert?

 

Job 02: Nistkastenreinigung

Aufgabe: Reinigung der Nistkästen in einem definiertem Waldgebiet.

Das Sachsenheimer Stadtgebiet ist groß. Wenn wir die Arbeit teilen können, dann hat jeder nur einen kleinen Teil zu leisten.

Anforderung: ein bis zwei Helfer

Sie lernen dabei: die verschiedenen Vogelnester und sonstige Bewohner von Nistkästen kennen

Zeitaufwand: 1 x pro Jahr (Oktober - Februar) ca. 3 Stunden

 

Job 03: Krötenwanderung

Aufgabe: Öffnen und Schliessen der Absperrung / Betreuung der Krötenzäune

Anforderung: PKW

Sie lernen dabei: die Amphibien und ihre Wanderung kennen

Zeitaufwand: jedes Jahr über ca. 3-4 Wochen (Februar-April / je nach Witterung / in Absprache mit anderen Helfer)

 

Job 04: Fledermauskartierung

Aufgabe: Erfassung der Aufenthaltsorte der Fledermäuse

Anforderung: keine Angst vor der Abenddämmerung

Sie lernen dabei: die faszinierende Fledermäuse kennen

Zeitaufwand: einige Male pro Jahr (Mai - August ) abends für ca. 2 Stunden auf die Lauer gehen

 

Job 05: Texter/in

Aufgabe: Aufarbeitung vorhandenen Pressematerials zur Veröffentlichung in der Tagespresse

Anforderung: Kreativer Umgang mit vorhandenem Material

Sie lernen dabei: Pressearbeit für Einsteiger

Zeitaufwand: etwa 3 Stunden pro Monat

 

Job 06: Infomaterial- und Briefverteiler/in

Aufgabe: Verteilen von Mitgliederanschreiben und Infomaterial an Haushalte

Anforderung: Spaß am Laufen

Sie lernen dabei: das Stadtgebiet kennen

Zeitaufwand: etwa 4 Stunden ca. 2 x pro Jahr

 

Job 07: Jugengruppenleiter/in

Aufgabe: Mitarbeit beim Aufbau und Erhalt einer Kinder- bzw. Jugengruppe

Anforderung: Freude an der Arbeit mit Kindern

Sie lernen dabei: mit welcher Freude Kinder die Natur erleben

Zeitaufwand: etwa 5-6 Stunden pro Monat