Wer singt denn da in Gärten und Parks? Stunde der Gartenvögel vom 13. bis 15. Mai 2022!

Deutschlands größte wissenschaftliche Mitmach-Aktion

 Die „Stunde der Gartenvögel“, steht vor der Tür. Vom 13. bis 15. Mai bietet sich für alle Interessierten die Möglichkeit, eine Stunde lang Vögel zu beobachten und dabei tolle Preise zu gewinnen.

 

Piep, Tschilp, Tirili: Seit Wochen bieten uns Vögel in Gärten und Parks ihre einmaligen Frühlingskonzerte. Welche Arten und wie viele es noch sind, die uns vor allem morgens mit ihrem Gesang erfreuen, wird das Wochenende vom 13. bis 15. Mai zeigen: Der NABU ruft gemeinsam mit dem Landesbund für Vogelschutz (LBV) und der NAJU zur 18. „Stunde der Gartenvögel“ auf.

 

Je mehr Menschen bei der Stunde der Gartenvögel mitmachen, desto besser können die unsere NABU-Ornithologen den Zustand der Vogelpopulationen in unseren Siedlungen einschätzen. Im letzten Jahr nahmen mehr als 140.000 Menschen an der Aktion teil und meldeten aus über 95.000 Gärten und Parks mehr als 3,1 Millionen Vögel. Gemeinsam mit der Schwesteraktion „Stunde der Wintervögel“ handelt es sich daher bei dieser Aktion um Deutschlands größte wissenschaftliche Mitmach-Aktion.

Ziel der Aktion ist es, Trends bei den Beständen über die Jahre hinweg zu verfolgen. Weil die „Stunde der Gartenvögel“ bereits seit 2006 stattfindet, können die Ornithologen beim NABU bereits auf einen umfangreichen Datenschatz zurückgreifen. Aber auch wer wenig über Vögel weiß, kann an der Aktion teilnehmen.

Für unerfahrene Teilnehmer*innen macht unsere Zählhilfe das Erkennen der Vögel einfach. Außerdem bieten wir eine kostenlose App, die „NABU-Vogelwelt“, welche beim Identifizieren hilft. Wichtig ist es außerdem, eigene Beobachtungen zu melden, selbst wenn während der Zählung nur wenige Vögel gesichtet werden, denn auch diese Informationen stellen wichtige Daten für die Auswertungen des NABU dar. Schlussendlich geht es nicht um einen Wettbewerb, wer die meisten Vögel zählt, sondern darum, eine realistische Momentaufnahme zu erhalten.

Vögel in der Nähe beobachten, an einer bundesweiten Aktion teilnehmen und dabei tolle Preise gewinnen – all das vereint die „Stunde der Gartenvögel“. Jedes Jahr am zweiten Maiwochenende sind alle Naturliebhaber*innen aufgerufen, Vögel zu notieren und zu melden. Die 16. Auflage der Aktion hat 2020 alle Rekorde gebrochen, erstmals nahmen über 150.000 Vogelfreund*innen teil. Die nächste Zählrunde findet vom 13. bis 16. Mai 2021 statt. Bis 24. Mai kann man seine Ergebnisse noch bei uns melden.


Schulstunde der Gartenvögel

Macht mit bei der Vogelzählung vom 16. bis 20. Mai 2022

Wer piept dort in der Hecke? Und wer läuft da kopfüber am Baum hinunter? Warum singen die Vögel schon morgens, wenn es noch dunkel ist? Und welche Arten sind eigentlich auf dem Schulgelände oder im Park zuhause? Mit der „Schulstunde der Gartenvögel“ lädt die NAJU alle jungen Vogelfreund*innen dazu ein, sich mit der heimischen Vogelwelt zu beschäftigen und vertraut zu machen. Die NAJU bietet verschiedene Materialien und Aktionsideen für die Kinder und die begleitenden Erwachsenen an, um den Einstieg ins Thema zu erleichtern und Artenkenntnisse zu vermitteln.

 

Die „Schulstunde der Gartenvögel“ begleitet die „Stunde der Gartenvögel“ des NABU.

Alljährlich sind Vogelfreund*innen deutschlandweit dazu aufgerufen, eine Stunde lang die Vögel im Siedlungsraum zu zählen und zu melden. Wo kommen verschiedene Vogelarten vor? Wo sind sie häufig und wo selten geworden? Die Ergebnisse helfen dem NABU dabei, sich für den Schutz der Vögel stark zu machen. Und dazu können die Kinder mit ihren Meldungen beitragen! 

 

Gartenvogel-Rallye

Bei der „Gartenvogel-Rallye“  können die Kinder spielerisch die häufigsten Gartenvögel und ihren Lebensraum kennen- lernen. Dazu liefert das Heft viele Hintergrundinfos und Tipps für die Vogelbeobachtung

Das Heft zur Gartenvogel-Rallye, die Zählkarte und das Gartenvogelposter können unter www.NABU-shop.de bestellt werden. Auf unserer Website stellen wir hier weitere kostenfreie Materialien zum Download bereit.

Download
Stunde der Gartenvögel - Flyer zum Download
SdG_Flyer_2022_Web.pdf
Adobe Acrobat Dokument 442.7 KB


So geht´s:

Vögel beobachten !

Zählen Sie eine Stunde lang Vögel – egal ob im Garten, vom Balkon aus, oder im benachbarten Park. Notieren Sie die höchste Anzahl von jeder Art, die Sie gleichzeitig sehen. So werden Vögel, die wegflattern und wiederkommen, nicht doppelt gezählt.

 

Zählen Sie alle Vögel, die Sie in Ihrem Garten oder im örtlichen Park sehen oder hören. Im Laufe einer Stunde sollen von jeder Vogelart die höchste Zahl der dort beobachteten Vögel notiert werden. Und zwar die höchste Zahl zu einem Zeitpunkt: Dieselbe Amsel fünfmal hin und herfliegen zu sehen, macht nicht fünf Amseln, sondern nur eine. Beobachtet werden kann zu einer beliebigen Stunde vom 13. bis 15. Mai 2022.

Die Zählhilfe erleichtert Ihnen die Erfassung der Vögel. Der Bogen bildet die häufigsten Gartenvögel ab und bietet die Möglichkeit zum Ankreuzen der beobachteten Vögel. Er hilft Ihnen dabei, Doppelzählungen zu vermeiden, indem Sie jeweils die höchste Anzahl der Vögel einer Art innerhalb der Beobachtungsstunde notieren. Bitte senden Sie den Zählhilfebogen nicht an den NABU zurück – er ist lediglich als Hilfe gedacht.

Foto: NABU/Sebastian Hennings
Foto: NABU/Sebastian Hennings

Und so wird gemeldet

  • Per Online-Formular – Melden Sie Ihre Beobachtungen nach Möglichkeit online. Siehe unter diesem Artikel. Auf diese Weise können die Daten schnell und kostengünstig erfasst und ausgewertet werden. Das spart Kosten und Sie nehmen gleichzeitig an einer Sonderverlosung teil.
  • Per App "Vogelwelt" - Laden Sie sich die kostenlose NABU-App herunter und senden Sie Ihre Beobachtungen aus der App heraus. Bitte beachten Sie: Die Daten werden auch hier einfach über die PLZ verortet.
  • Per Meldecoupon – Übertragen Sie Ihre Beobachtungen auf den Mitmach-Coupon Ihres NABU-Faltblattes, frankieren ihn ausreichend und senden ihn an die angegebene Adresse. Bitte nicht den Zählbogen einsenden!
  • Per Telefon – Unter der kostenlosen Rufnummer 0800-1157-115 werden Ihre Daten am 15. Mai von 10 bis 18 Uhr auch direkt entgegengenommen. Bitte beachten: Aufgrund der beständig gesunkenen Anrufzahlen bei der Telefonhotline ist diese nur noch am Samstag geschaltet.

 

Melden Sie Ihre Beobachtungen rechtzeitig! Meldeschluss zur Teilnahme ist der 24. Mai 2021.


...oder diese Zählhilfe ausdrucken und eintragen...

Download
Stunde der Gartenvögel - Zählhilfe - zum selber ausdrucken.
220301_sdg22_zaehlhilfe.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.3 MB
Foto: NABU/Sebastian Hennings
Foto: NABU/Sebastian Hennings

...oder mit der NABU-App "Vogelwelt" direkt erfassen!

Über 1.000 freigestellte Fotos von 308 Arten in ihren typischen Federkleidern machen diese App einzigartig! Wichtigste Funktionen sind Bestimmen, Vergleichen und Melden. Vogelstimmen und Videos können zur kostenlosen Basisversion hinzugekauft werden. Erhältlich für iOS und Android.


Hier gibt es noch verschiedene Materialien zum selber runterladen und ausdrucken.

Download
NABU Flyer - Welcher Vogeltyp bist Du?
NABU_SdG_Vogeltyptest.pdf
Adobe Acrobat Dokument 599.4 KB

Download
Stunde der Gartenvögel - Flyer
220301_sdg22_flyer.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.5 MB

Download
NABU Leporello Gartenvögel
NABU_Leporello_Gartenvoegel.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.6 MB

Download
Der NABU-Garten Test
Test_Gartentest.pdf
Adobe Acrobat Dokument 884.7 KB

Download
Welcher Vogeltyp bist du?
Test_Vogeltypentest.pdf
Adobe Acrobat Dokument 599.4 KB

Download
Vogelbuch und Faltanleitungen
Vogelbuch_und_Faltanleitung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.5 MB